Windmühlen Premium-Kollektion

"Unikate aus Tradition"

"Unikate aus Tradition"
"Unikate aus Tradition"

sind eine kleine Serie ausgewählter Messer mit besonderer Historie, Form und traditioneller handwerklicher Bearbeitung. Sie tragen die unnachahmliche Handschrift der Manufaktur . In jedem dieser Messer treffen sich das Gestern und Heute der über 130-jährigen Tradition: durchdachte Klingenformen, inspiriert von der Ästhetik und dem Formverständnis aus früherer Zeit. Die höchste Schärfe mit den wiederbelebten Schleiftechniken "Walkschliff" und "Blaupließten".
Einsatz der klassischen und neuen Griffhölzer wie Kirsche, Birne und Pflaume, Olive, Wacholder und Maserbirke oder das edle Amboina. Jedes Stück ist von Hand geschliffen, gepließtet, detailgenau ausgearbeitet und von Hand angepasst, geölt oder poliert. Eleganz, Stil, hohe Funktionalität und ehrliche Auseinandersetzung mit eigener Tradition - so verstehen wir Messermacherhandwerk von heute.

Unser Angebot - Premium

  • Windmühlen Käsemesser "Säbelspitz"

    Collection Windmühle "Säbelspitz". Kleine handliche Messer von höchster Manufactur-Qualität; die Solisten der "Collection Windmühle" vereinen individuelle und unterschiedliche Klingen- und Griffor...

    69,00 EUR

  • Windmühlen Stollen-und Kuchenmesser "Tartemoulin"

    Ein Stollenmesser namens "Tartemoulin" Entstanden ist das "Tartemoulin" eigentlich als "Rheinisches Stollenmesser in der Vorweihnachtszeit im Jahr 2005. Gerade zum Schneiden von Stollen, aber eben...

    146,00 EUR

  • Windmühlen "Paté-Moulin"

    für Pasteten, Käse und Kuchen. Das Paté-Moulin aus rostfreiem Stahl sorgt mit seiner geschwungenen Klingenform für eine besonders flüssige Schneidbewegung. Durch die runde Klinge mit leicht zulauf...

    79,00 EUR

  • Windmühlen Käsemesser "Parmoulin Fromage"

    rostfrei, blaugepließtet, Griff aus Plaumenholz Kleine handliche Messer von höchster Manufactur-Qualität, die Solisten der "Collection Windmühle" vereinen individuelle und unterschiedliche Klingen...

    82,00 EUR

  • Windmühlen Hartkäsemesser "Parmoulin"

    rostfrei, blaugepließtet, Griff aus Pflaumenholz Stahl und Holz zu hoher Funktionalität vereint, das ist die Charakteristik der Windmühle, die sich auch im blaugepließteten Parmesan- und Käsemesse...

    122,00 EUR

  • Windmühlen Kochmesser LINGNUM 3

    Großes Universalküchenmesser- nicht rostfrei - blaugepließtet - Griff aus Pflaumenholz. Ursprünglich stammt die Form dieser Klinge von dem klassischen Santoku Messer aus Japan. Mit handwerklichen...

    115,00 EUR

Weitere Infos...

  • Pließten

    Pließten bedeutet „Feinschleifen". Die Oberfläche der Klinge wird hierbei mittels einer Schmirgelpaste auf rotierenden Leder- oder Filzscheiben von der groben „Schleifriefe" (also den Schleifspuren) befreit. Die Oberfläche erhält einen feineren, glatteren Riefen, der sich positiv auf die Schneidqualität und Schnitthaltigkeit auswirkt. Außerdem werden kleine, nicht erwünschte Unebenheiten und Fehler vom Schleifen hierbei weggenommen oder korrigiert und der schlanke Schliffwinkel nochmals etwas schmaler gezogen.

  • Solinger Dünnschliff

    Im Gegensatz zu den meisten Messern von heute werden die "Windmühlenmesser" noch immer nach dem Prinzip des "Solinger Dünnschliffes" gefertigt. Der Schliffwinkel wird anders als heute üblich weit ...

  • Was ist besser?

    Einer unserer Schwerpunkte sind Messer mit Klingen aus nicht-rostfreiem Kohlenstoffstahl bzw. Carbonstahl. Die Carbonstahl-Klingen gibt es schon seit jeher, lange bevor der rostfreie Stahl - auch als Edelstahl bezeichnet - erfunden wurde. Charakteristisch für rostfreie Klingen sind der Zusatz Chrom (ca. 14%) - das macht sie überhaupt erst rostbeständig - und der niedrigere Kohlenstoffgehalt. In Europa haben mittlerweile die rostfreien Messer die Carbonstahlmesser fast völlig verdrängt, obwohl diese an sich zum Schneiden besser geeignet sind. Aufgrund ihres reicheren Kohlenstoffgehaltes (meist ca. 0,8%) können sie höher gehärtet und damit dünner und schärfer geschliffen werden - für die Gemüsemesser wird auch deshalb überwiegend Carbonstahl verwendet.

  • Die Pflege der Carbonstahlklinge

    Im Laufe der Zeit verfärbt sich die Carbonstahl-Klinge nach und nach dunkel. Es bildet sich die „Patina" der Arbeit. Das ist völlig ungefährlich und schadet der Funktion des Messers überhaupt nicht. Sollte die Verfärbung zu sehr stören, kann man die Klinge mit Wiener Kalk oder etwas Scheuermilch und einem groben Schwamm wieder aufhellen. Sie bekommt dann einen grauen Glanz.

  • Die Pflege des Holzes

    Lassen Sie Ihre Kirschholzbretter und die Windmühlenmesser mit Holzgriffen nicht im Spülwasser liegen. Auch für den Abwasch in der Spülmaschine sind sie nicht geeignet. Die Folgen wären ein Ausbleichen und Austrocknen des Holzes. Am besten ist der Abwasch unter fließendem Wasser, mit der Klingenspitze nach unten zeigend, damit sich das Wasser nicht im Holzgriff fangen kann. Unsere Hölzer benötigen etwas Pflege. Sie stammen aus Deutschland und Europa und sind - klimatisch bedingt - nicht so dicht gewachsen wie z.B. tropische Hölzer und somit auch nicht so wasserresistent.